Skip to content

Was Sind Nebenwirkungen Von Opiaten

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Wir wissen, dass Zeit kostbar ist und nicht jeder gerne lange Artikel liest, daher empfehlen wir Ihnen, sich das folgende Video anzusehen, aber lesen Sie trotzdem unseren Artikel, wenn Sie tiefergehende Informationen wünschen!

Häufig Gestellte Fragen

1Wie Wirken Opiate Auf Die Psyche?

Neben der starken schmerzstillenden Wirkung können Opiate und Opioide auch Ängste, Anspannung und negative Gefühle dämpfen und ein Gefühl von Zufriedenheit oder Euphorie auslösen. Diese Wirkungen sind vermutlich für das starke Suchtpotential verantwortlich.

2Was Machen Opiate Im Körper?

Opioide wirken vor allem schmerzlindernd, werden jedoch auch in anderen medizinischen Bereichen, z.B. zur Einleitung einer Narkose, eingesetzt. Indem sie sich an den Schmerz-Schaltstellen auf die sog. Opioid-Rezeptoren setzen, hemmen sie die Schmerzübertragung in Gehirn und Rückenmark.

3Warum Sind Opiate Gefährlich?

Einerseits sind sie unglaublich mächtig und wirken sehr schnell. Bei starken traumatischen Schmerzen sind Opioide fast das einzige, was hilft. Auf der anderen Seite haben sie Nebenwirkungen: Sie sorgen für Verstopfung und bei hohen Dosen verlangsamt sich der Atem. Wer überdosiert, kann an einem Atemstillstand sterben.

4Welche Opiate Haben Die Wenigsten Nebenwirkungen?

Im Modellversuch konnten die Forscher nachweisen, dass ihr neuer Wirkstoff PZM21, der keinerlei chemische Ähnlichkeit mit den bisherigen Opiaten besitzt, genauso effektiv wie Morphin Schmerzen lindert. Atemdepression, also eine Verlangsamung der Atmung, sowie Abhängigkeit konnten hingegen nicht nachgewiesen werden.

5Wie Gefährlich Sind Opiate Für Meinen Körper?

Nebenwirkungen sind u. a. Müdigkeit, Magen-Darm-Probleme, Hautausschläge, Verringerung der Atemtätigkeit, Unruhe & Angst. Das Abhängigkeitsrisiko ist sehr hoch, so dass Opiate & Opioide nur kurzfristig eingenommen werden sollten.

6Wie Fühlt Man Sich Auf Opiaten?

Bei der Einnahme von Opium übernimmt der Hauptbestandteil Morphin die Rolle des endogenen Transmitters Enkephalin und bindet an die Opioidrezeptoren. Es verhindert somit, dass Schmerzsignale weitergeleitet werden. Daher ist es ein sehr gutes Schmerzmittel und kann eine beruhigende Wirkung haben.