Skip to content

Statine Nebenwirkungen Q10

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Coenzym Q10 hilft bei Muskelschmerzen

Besonders körperlich aktive Menschen leiden durch die Einnahme der Statine häufiger unter Muskelschmerzen (Statin-Myopathie). Die Statine stören die Energieversorgung der Muskelzellen. Das wichtige Coenzym Q10 wird reduziert. Dadurch erhalten die Muskeln nicht die nötige Energie.

Wir empfehlen Ihnen auch, dieses Video anzusehen:

Häufig Gestellte Fragen

1Warum Q10 Bei Statinen?

Coenzym Q10 kann vor Nebenwirkungen von Statinen schützen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Statinen (Cholesterinsenkern) gehören Muskelbeschwerden (Myopathien). Auch das Diabetesrisiko steigt durch Statine. Coenzym Q10, ein vitaminähnlicher Stoff, kann diesen Nebenwirkungen in vielen Fällen vorbeugen.

2Welches Q10 Bei Statinen?

Fragen Sie daher, vor allem wenn Sie Statine einnehmen, Ihren beratenden Arzt nach einem hochwertigen Q10-Präparat. Ideal sind 100 mg Q10 pro Kapsel – kombiniert mit B-Vitaminen für Energie und Selen für Zellschutz.

3Welche Nebenwirkungen Hat Coenzym Q10?

Nebenwirkungen wie Schlaflosigkeit, Durchfall, Übelkeit, Appetitverlust und Unwohlsein, Reizbarkeit und Hautausschlag sind hier nicht auszuschließen.

4Kann Q10 Cholesterin Senken?

Neben seiner Funktion als Energielieferant erfüllt Q10 bei Menschen mit hohem Cholesterinspiegel eine weitere wichtige Funktion: Es schützt das LDL-Cholesterin vor einem Angriff aggressiver Sauerstoffteilchen, der so genannten “Oxidation”.

5Welches Coenzym Q10 Bei Statinen?

Als Hemmstoffe der HMG-CoA-Reduktase besitzen Statine ein hohes Interaktionspotenzial mit der körpereigenen Synthese von Coenzym Q10 (Ubichinon/Ubichinol).

6Wann Sollte Man Q10 Nicht Einnehmen?

Coenzym Q10. Statine hemmen durch Blockade des Enzyms HMG-CoA-Reduktase neben der Cholesterolsynthese auch die Biosynthese von Ubichinon (Coenzym Q10). Es liegt daher nahe, mit einer gleichzeitigen Q10-Einnahme einem unerwünschten Mangel vorzubeugen.