Skip to content

R Nebenwirkungen Von Antidepressiva

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Wir wissen, dass Zeit kostbar ist und nicht jeder gerne lange Artikel liest, daher empfehlen wir Ihnen, sich das folgende Video anzusehen, aber lesen Sie trotzdem unseren Artikel, wenn Sie tiefergehende Informationen wünschen!

Häufig Gestellte Fragen

1Welche Nebenwirkungen Können Antidepressiva Haben?

Während der Einnahme von Antidepressiva berichten Patientinnen und Patienten zum Beispiel über Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, Kreislaufprobleme, innere Unruhe und Störungen der Sexualität. Solche Beschwerden werden oft als Nebenwirkungen der Medikamente wahrgenommen.

2Hat Man Bei Antidepressiva Immer Nebenwirkungen?

Mögliche Nebenwirkungen von Antidepressiva sind (je nach Medikament): Übelkeit, Gewichtszunahme, Verstopfung oder Durchfall, Schläfrigkeit und sexuelle Probleme. Nebenwirkungen sind vor allem zu Beginn der Behandlung möglich.

3Was Sind Die Nachteile Von Antidepressiva?

Es können Nebenwirkungen auftreten. Je nach Medikament sind das zum Beispiel: Übelkeit, Gewichtszunahme, Verstopfung oder Durchfall, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit, Verlust der Libido. Etwa die Hälfte der Personen, die Antidepressiva einnehmen, sind vor allem zu Beginn der Behandlung betroffen.

4Wie Verändert Man Sich Mit Antidepressiva?

Anders als viele Schlaf- und Beruhigungsmittel machen Antidepressiva aber nicht körperlich abhängig oder süchtig. Dennoch kann es zu vorübergehenden Beschwerden wie Schlaflosigkeit und Unruhe kommen, wenn man die Medikamente absetzt.

5Welche Antidepressiva Haben Keine Nebenwirkungen?

Vor allem für sie sind die selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, SSRI, Citalopram, Escitalopram, Fluvoxamin, Paroxetin und Sertralin eine geeignete Alternative. Sie weisen allerdings nicht generell weniger Nebenwirkungen auf als trizyklische Antidepressiva, sondern andere.

6Wie Fühlt Es Sich An Ein Antidepressiva Zu Nehmen?

Sie fühlen sich durch die Behandlung besser und haben das Gefühl, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen, aktiv zu sein und den Alltag eigenständig bewältigen zu können. Manche Menschen spüren auch kaum oder keine Nebenwirkungen.
LESEN:  Kreditkartenbetrug Wie Geht Das