Skip to content

Q Nebenwirkungen Der Pille

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Es kann zu Zwischenblutungen, Brustspannen oder Übelkeit kommen. Auch Stimmungsschwankungen und Kopfschmerzen sind möglich. Nach 2 bis 3 Monaten sollten sich die anfänglich auftretenden Nebenwirkungen bessern. Wenn nicht, kann dir dein Arzt eine andere Pille verschreiben.

Wir empfehlen Ihnen auch, dieses Video anzusehen:

Häufig Gestellte Fragen

1Was Sind Die Schlimmsten Nebenwirkungen Von Der Pille?

Zu den häufigsten Risiken und Nebenwirkungen der Pille zählen Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Zwischenblutungen, Stimmungsschwankungen, ein erhöhtes Thromboserisiko und ein erhöhtes Risiko hinsichtlich bestimmter Krebsarten sowie Herz- und Kreislauferkrankungen.

2Was Sind Die Häufigsten Nebenwirkungen Der Pille?

Diese Nebenwirkungen der Antibabypille können auftreten
Blutungsstörungen.
Eierstockzysten.
Blähbauch.
Übelkeit.
Gewichtszunahme.

3Wann Merkt Man Die Nebenwirkungen Der Pille?

Wie schnell merkt man die Nebenwirkungen der Pille? Die Nebenwirkungen treten vor allem in den ersten drei Monaten auf. In der ersten Zeit der Einnahme kann es zu Zwischenblutungen kommen, diese verschwinden jedoch meistens nach zwei bis drei Monaten wieder.

4Ist Qlaira Eine Starke Pille?

Qlaira ist der erste Vertreter einer neuen Klasse von oralen Kontrazeptiva: Das Präparat enthält das Östrogen Estradiolvalerat – die veresterte Form des körpereigenen Estradiols – sowie das Gestagen Dienogest. Estradiol ist das stärkste natürliche Östrogen.

5Was Sind Die Meisten Nebenwirkungen Der Pille?

Es kann zu Zwischenblutungen, Brustspannen oder Übelkeit kommen. Auch Stimmungsschwankungen und Kopfschmerzen sind möglich. Nach 2 bis 3 Monaten sollten sich die anfänglich auftretenden Nebenwirkungen bessern. Wenn nicht, kann dir dein Arzt eine andere Pille verschreiben.

6Wie Häufig Nebenwirkungen Pille?

Die Fachwelt ist sich insgesamt derzeit noch nicht einig, mit welcher Wahrscheinlichkeit die Pille Nebenwirkungen wie den Verschluss der Blutgefäße auslöst. Auch wenn solche unerwünschten Effekte relativ selten auftreten, so sollten sich die Anwenderinnen darüber bewusst sein.