Skip to content

Pantoprazol Nebenwirkungen Sodbrennen

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Was sind häufige Nebenwirkungen? Nehmen Menschen mit Sodbrennen mehrere Tage lang Pantoprazol, sind kaum Nebenwirkungen zu erwarten. Nur bei einer von 100 Personen kommt es zu Durchfall oder Blähungen.

Wir empfehlen Ihnen auch, dieses Video anzusehen:

Häufig Gestellte Fragen

1Kann Man Von Pantoprazol Sodbrennen Bekommen?

Wichtig: Häufig wird der Wirkstoff über einen längeren Zeitraum eingenommen. Setzt man Pantoprazol ab, ist es daher sinnvoll, das nicht abrupt zu tun. Denn das kann kurzfristig dazu führen, dass mehr Magensäure gebildet wird und die Beschwerden wieder zunehmen.

2Was Tun Bei Sodbrennen Trotz Pantoprazol?

Welche Nebenwirkungen hat Pantoprazol? Generell treten bei der Therapie mit Pantoprazol wenig Nebenwirkungen auf. Bei bis zu zehn Prozent der Behandelten kommt es jedoch zu Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall, Verstopfung oder Blähungen. Auch Kopfschmerzen und Schwindel sind möglich.

3Was Sind Die Nebenwirkungen Von Pantoprazol?

Außerdem kann Pantoprazol unter anderem Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Schwindel auslösen.
Trockener Mund.
Juckreiz auf der Haut.
Hautausschläge – bitte dann unbedingt zügig Rücksprache zum behandelnden Arzt aufnehmen!
LESEN:  Barmenia Versicherung Haftpflicht

4Ist Pantoprazol Auf Dauer Gefährlich?

Eine dauerhafte Einnahme von Protonenpumpen-Inhibitoren (PPI) wie Omeprazol oder Pantoprazol könnte das Risiko für einen frühzeitigen Tod erhöhen.

5Was Entzieht Pantoprazol Dem Körper?

PPI steht für Protonenpumpeninhibitor, auf Deutsch: Protonenpumpenhemmer. Es handelt sich um Säureblocker, die im Magen die Produktion der Magensäure hemmen.

6Wann Sollte Man Pantoprazol Nicht Nehmen?

Pantoprazol darf nicht eingenommen werden, – wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Pantoprazol oder einem der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind, – wenn Sie allergisch gegen Arzneimittel sind, die andere Protonenpumpenhemmer enthalten.