Skip to content

Pantoprazol Nebenwirkungen Magenschmerzen

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Pantozol kann Nebenwirkungen hervorrufen. Diese treten jedoch unterschiedlich häufig auf. Zu den häufigsten Pantozol-Nebenwirkungen gehören Beschwerden des Magen-Darm-Traktes wie Blähungen, Durchfälle, Verstopfungen oder Bauchschmerzen. Vereinzelt kann es aber auch zu Übelkeit und Erbrechen kommen.

Wir empfehlen Ihnen auch, dieses Video anzusehen:

Häufig Gestellte Fragen

1Was Tun Bei Magenschmerzen Pantoprazol?

Der Wirkstoff Pantoprazol gehört als Protonenpumpenhemmer zu den wichtigsten Mitteln gegen Sodbrennen und Magengeschwüre. Häufig dient er auch als Magenschutz bei der Behandlung mit bestimmten Schmerzmitteln. Pantoprazol hemmt die Protonenpumpe im Magen, welche die Magensäure ausschüttet.

2Ist Pantoprazol Schädlich Für Den Magen?

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Pantoprazol 40 gehören
Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung und Blähungen.
Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, allgemeine Schwäche, Schlafstörungen und Magnesiummangel.
Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut wie Juckreiz oder Hautausschlag.
LESEN:  Versicherung An Eides Statt Muster Fahrzeugschein

3Wann Sollte Man Pantoprazol Nicht Nehmen?

Risiken und Nebenwirkungen

Wird Pantoprazol nur für wenige Wochen eingenommen und dies für maximal 3-mal pro Jahr, ist es ein gut verträgliches Medikament. Kopfschmerzen und Magen-Darm-Beschwerden wie Bauchschmerzen, Verstopfung und Durchfall sind typische und zumeist erträgliche Nebenwirkungen.

4Wie Schädlich Ist Pantoprazol Auf Dauer?

Die Nebenwirkungen einer langfristigen Einnahme äußern sich generell meist in Form von Kopfschmerzen, Unwohlsein, Übelkeit, Durchfall, Schwindel und ähnlichen Beschwerden. Pantoprazol zeigt darüber hinaus spezifische Nebenwirkungen wie Sehstörungen oder ein erhöhtes Osteoporose-Risiko.

5Was Entzieht Pantoprazol Dem Körper?

PPI steht für Protonenpumpeninhibitor, auf Deutsch: Protonenpumpenhemmer. Es handelt sich um Säureblocker, die im Magen die Produktion der Magensäure hemmen.

6Kann Man Pantoprazol Jeden Tag Nehmen?

Die empfohlene Dosis beträgt 40 mg Pantoprazol einmal täglich. In individuellen Fällen kann die Dosis auf 80 mg täglich verdoppelt werden, besonders dann wenn keine andere Therapie anspricht. Für die Behandlung der Refluxösophagitis ist meistens ein vierwöchiger Behandlungszeitraum erforderlich.