Skip to content

Nebenwirkungen Tollwutimpfung Hund

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Schlappheit.
Erbrechen.
Fieber.
Appetitlosigkeit.
Durchfall.
Schwellungen an der Impfstelle.

Wir empfehlen Ihnen auch, dieses Video anzusehen:

Häufig Gestellte Fragen

1Wie Lange Nebenwirkungen Nach Tollwutimpfung Hund?

In der Regel tritt eine Nebenwirkung nach der Tollwutimpfung beim Hund kurz bzw. einige Stunden nach der Verabreichung auf. Sie ist überwiegend nicht sehr spezifisch, sondern eher mit einem allgemeinen Unwohlsein vergleichbar, das bis zu drei Tage anhalten kann.

2Wie Geht Es Einem Hund Nach Der Tollwutimpfung?

Bekannte Nebenwirkungen des Tollwutimpfstoffs

Nach der Impfung können lokale Reaktionen an der Einstichstelle auftreten (Schmerzen, Hautrötung, Entzündungen oder Juckreiz). Auch Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Muskelschmerzen oder Schwindel können vorkommen.

LESEN:  100 Euro Leihen

3Wie Lange Nebenwirkungen Nach Impfung Hund?

Nach der Impfung kann es zur Schwellung an der Einstichstelle kommen. Diese bildet sich meist innerhalb weniger Tage allein wieder zurück. Andere Nebenwirkungen kommen äußerst selten vor (<1/10.000 Tieren). Zu diesen anderen Nebenwirkungen gehören auch die Überempfindlichkeitsreaktionen, die den Hauptanteil ausmachen.

4Wann Treten Nebenwirkungen Nach Tollwutimpfung Auf?

Diese Reaktionen zeigen sich meist innerhalb von 2 Tagen nach der Impfung und halten selten länger als 3 Tage an. Die meisten Reaktionen sind bei älteren Personen etwas seltener als bei jüngeren Personen zu beobachten.

5Wie Verträglich Ist Die Tollwutimpfung?

Moderne Tollwutimpfstoffe werden gut vertragen. Häufige Nebenwirkungen sind Rötung und Schwellung der Einstichstelle, seltener kommt es zu grippeähnlichen Symptomen oder Magen-Darmbeschwerden. In Einzelfällen wurden allergische Reaktionen bis zum allergischen Schock beschrieben.

6Was Spricht Gegen Tollwutimpfung?

Nebenwirkungen nach der Tollwut-Impfung sind – wie nach jeder anderen Impfung – jedoch möglich. Dazu zählen leichte Reaktionen an der Injektionsstelle (wie Rötung, Schmerzen) und leichte Allgemeinreaktionen wie Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden oder eine Erhöhung der Körpertemperatur.

7Sollte Man Sich Gegen Tollwut Impfen Lassen?

Deutschland und viele weitere Länder Europas gelten als tollwutfrei, bei Fledermäusen können jedoch auch in diesen Regionen Tollwutviren vorkommen. Neben dem Vermeiden eines Kontakts zu infizierten Tieren bietet nur die Impfung Schutz vor der Tollwut.