Skip to content

Nebenwirkungen Tollwutimpfung Bei Kindern

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Nach der Impfung können lokale Reaktionen an der Einstichstelle auftreten (Schmerzen, Hautrötung, Entzündungen oder Juckreiz). Auch Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Muskelschmerzen oder Schwindel können vorkommen.

Wir empfehlen Ihnen auch, dieses Video anzusehen:

Häufig Gestellte Fragen

1Wann Treten Nebenwirkungen Nach Tollwutimpfung Auf?

Diese Reaktionen zeigen sich meist innerhalb von 2 Tagen nach der Impfung und halten selten länger als 3 Tage an. Die meisten Reaktionen sind bei älteren Personen etwas seltener als bei jüngeren Personen zu beobachten.

2Was Spricht Gegen Tollwutimpfung?

Nebenwirkungen nach der Tollwut-Impfung sind – wie nach jeder anderen Impfung – jedoch möglich. Dazu zählen leichte Reaktionen an der Injektionsstelle (wie Rötung, Schmerzen) und leichte Allgemeinreaktionen wie Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden oder eine Erhöhung der Körpertemperatur.

3Wann Macht Sich Ein Impfschaden Bemerkbar?

Moderne Tollwutimpfstoffe werden gut vertragen. Häufige Nebenwirkungen sind Rötung und Schwellung der Einstichstelle, seltener kommt es zu grippeähnlichen Symptomen oder Magen-Darmbeschwerden. In Einzelfällen wurden allergische Reaktionen bis zum allergischen Schock beschrieben.

4Ist Tollwutimpfung Gefährlich?

Bekannte Nebenwirkungen des Tollwutimpfstoffs

LESEN:  Telekom Internet Über Tv Kabel

Nach der Impfung können lokale Reaktionen an der Einstichstelle auftreten (Schmerzen, Hautrötung, Entzündungen oder Juckreiz). Auch Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Muskelschmerzen oder Schwindel können vorkommen.

5Sollte Man Sich Gegen Tollwut Impfen Lassen?

Eine Tollwut-Impfung ist in bestimmten Fällen für den Menschen sinnvoll. Vor allem nach einer potenziellen Infektion ist die nachträgliche Tollwut-Impfung die bislang einzige Möglichkeit, zu überleben. Für Personen, die Reisen in tollwutgefährdete Länder planen, ist eine Beratung zur Tollwut-Impfung empfehlenswert.

6Sollte Man Sich In Deutschland Gegen Tollwut Impfen Lassen?

Die Ständige Impfkommission (www.stiko.de) empfiehlt eine Impfung gegen Tollwut für Personen mit beruflichem oder sonstigem engen Kontakt zu Fledermäusen sowie für Personen, die in Laboratorien mit Tollwutviren arbeiten. Auch bei Reisen in Tollwut-Endemiegebiete wird eine Tollwutimpfung empfohlen.

7Warum Kann Man Tollwut Nicht Behandeln?

Krankheitsverlauf und Prognose

Hat sich das Virus bereits im Gehirn eingenistet und treten die ersten Symptome der Krankheit auf, hilft sie nicht mehr. In der Regel vergehen zwischen dem Auftreten der ersten Symptome der Tollwut und dem Tod maximal sieben Tage.