Skip to content

Nebenwirkungen Simvastatin 10

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Blutarmut, Schwindel, Kopfschmerzen.
Muskelschwäche, -schmerzen, -krämpfe (vor allem bei hohen Dosen von Simvastatin)Magen-Darm-Probleme, Mundtrockenheit, Schlafstörungen und Juckreiz.

Wir empfehlen Ihnen auch, dieses Video anzusehen:

Häufig Gestellte Fragen

1Was Hat Simvastatin Für Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen von SIMVASTATIN-ratiopharm 20 mg Filmtabletten
Entzündung der Bauchspeicheldrüse.
Schlafstörungen, wie:
Depressionen.
Nervenschädigungen, mit:
Muskelerkrankungen, wie:

2Wie Lange Muss Man Simvastatin Nehmen?

Wenn Ihre Blutfettwerte stark gesenkt werden müssen, kann eine Anfangs-Dosis von täglich 20 bis 40 mg Simvastatin verordnet werden. Ihr Arzt kann die Dosis nach mindestens 4 Wochen bis auf eine Höchst-Dosis von 80 mg Simvastatin pro Tag erhöhen.

3Wann Nimmt Man Simvastatin Am Besten Ein?

Generell sind Statine stärker wirksam, wenn sie abends eingenommen werden. Denn zu diesem Zeitpunkt ist die körpereigene Cholesterolsynthese höher.

4Für Was Ist Simvastatin 10 Mg?

Die Dosis Ezetimib/Simvastatin-ratiopharm 10 mg/80 mg wird nur für Erwachsene mit stark erhöhten Cholesterinwerten und hohem Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall empfohlen, die ihre Cholesterin-Zielwerte mit einer niedrigeren Dosis nicht erreicht haben. Nehmen Sie die Tablette am Abend ein.

5Kann Man Simvastatin Einfach Absetzen?

Ergebnis: Das isolierte Absetzen von Statinen geht laut Studie mit einer erhöhten Rate an gefährlichen Komplikationen bei älteren Menschen, vor allem aber bei bestehenden Herzerkrankungen, akutem Koronarsyndrom, ischämischem Schlaganfall oder nach einer Gefäß-Operation einher.

6Kann Man Statine Auch Wieder Absetzen?

„Statine sollten nur bis zum 70. Lebensjahr eingenommen werden. “ Gerade ältere Patienten ab 70 Jahren mit hohen LDL-Cholesterinwerten haben ein besonders hohes Risiko für atherosklerotische Erkrankungen und Herzinfarkt.

7Kann Man Statine Auch Jeden Zweiten Tag Einnehmen?

Verändert sich der Gesundheitszustand des Patienten oder seine Therapieziele, kann ein Absetzen der Cholesterinsenker theoretisch in Betracht gezogen werden, obwohl es dafür aktuell wenig Evidenz gibt. Auch eine große dänische Beobachtungsstudie mit Senioren spricht jetzt dagegen, die Therapie zu beenden.