Skip to content

Nebenwirkungen Salbutamol Nebulizer

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Wir wissen, dass Zeit kostbar ist und nicht jeder gerne lange Artikel liest, daher empfehlen wir Ihnen, sich das folgende Video anzusehen, aber lesen Sie trotzdem unseren Artikel, wenn Sie tiefergehende Informationen wünschen!

Häufig Gestellte Fragen

1Welche Nebenwirkung Hat Salbutamol?

Die häufigsten Nebenwirkungen von Salbutamol sind Zittern, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Herzrhythmusstörungen. Diese treten jedoch meist nur zu Beginn der Therapie auf und klingen nach ein bis zwei Wochen ab.

2Ist Salbutamol Auf Dauer Schädlich?

nicht schädlich. Eine Dauerinhalation von Salbutamol wirkt sich nicht negativ auf den Krankheitsverlauf von leichtem bis mittelgradigen Asthma aus. So das Ergebnis einer Studie, die Wissenschaftler starteten, weil im Vorfeld für Fenoterol ein solcher Effekt beschrieben worden war.

3Wann Nicht Mit Salbutamol Inhalieren?

Wichtige Hinweise. Bei schweren Herzerkrankungen, Herzglykosidgabe, schweren und unbehandelten Hypertonien, Aneurysmen, Hyperthyreose, schwer einstellbarem Diabetes mellitus oder Phäochromozytom sollte Salbutamol nur nach strenger Nutzen-Risiko-Abwägung und mit Vorsicht angewendet werden.

4Wie Oft Darf Man Mit Salbutamol Inhalieren?

Die Tagesgesamtdosis für Erwachsene soll 12 Sprühstöße (entsprechend 1,2 mg Salbutamol) nicht überschreiten. Für Kinder (im Alter von 4 bis 11 Jahren) soll die Tagesgesamtdosis 6 Sprühstöße (entsprechend 0,6 mg Salbutamol) nicht überschreiten.

5Wie Lange Darf Man Salbutamol Geben?

Gut zu wissen: Dosierung von Salbutamol

LESEN:  B Ist Eine Versicherungsvergleich Kfz

Nach der Inhalation wirkt Salbutamol schon nach fünf bis fünfzehn Minuten. Die Wirkung hält für etwa vier bis sechs Stunden an. Üblich sind 100 bis maximal 400 µg Salbutamol pro Dosis.

6Kann Man Salbutamol Täglich Nehmen?

Einzeldosis: 1 Sprühstoß Gesamtdosis: 3-4 mal täglich.

7Wie Gefährlich Ist Salbutamol?

Welche Nebenwirkungen hat Salbutamol? Die häufigsten Nebenwirkungen von Salbutamol sind Zittern, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel und Herzrhythmusstörungen. Diese treten jedoch meist nur zu Beginn der Therapie auf und klingen nach ein bis zwei Wochen ab.