Skip to content

Camaro 1968 Kaufen

⌚️ Hast du nur 60 Sekunden?
Wir wissen, dass Zeit kostbar ist und nicht jeder gerne lange Artikel liest, daher empfehlen wir Ihnen, sich das folgende Video anzusehen, aber lesen Sie trotzdem unseren Artikel, wenn Sie tiefergehende Informationen wünschen!

Häufig Gestellte Fragen

1Wie Viel Euro Kostet Ein Camaro?

Mit umfangreicher Serienausstattung startet der Zweiliter bei 39.900 Euro, der V8 steht mit 47.900 Euro in der Preisliste. Als Cabrio kostet der Zweiliter 47.500 Euro, den offenen V8 gibt es ab 52.900 Euro.

2Was Kostet Ein Camaro In Den Usa?

Wer jetzt einwirft, in den USA kostet das Pony-Car doch nur 23.000 Dollar in der Basisversion (V8 ab rund 34.000 Dollar), muss wissen: In Deutschland kommt der Camaro nur als V8 mit immerhin 432 Pferden aus 6,2 Litern Hubraum mit 569 Nm Drehmoment (Automatik 565 Nm).

3Was Ist Der Stärkste Camaro?

Indianapolis Mit dem Kompressor aus der Corvette ZR1 für den 6,2 Liter großen V8-Motor sei das Coupé der stärkste Camaro aller Zeiten, teilte der Hersteller bei der Präsentation in Indianapolis mit. Statt bislang 318 kW/432 PS leistet der ZL1 nun 432 kW/580 PS und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von rund 290 km/h.

4Wie Viel Kostet Der Camaro Ss?

Der Neupreis für einen Camaro SS beginnt bei 46.000 Euro.

5Wie Viel Kostet Ein Camaro?

Mit umfangreicher Serienausstattung startet der Zweiliter bei 39.900 Euro, der V8 steht mit 47.900 Euro in der Preisliste. Als Cabrio kostet der Zweiliter 47.500 Euro, den offenen V8 gibt es ab 52.900 Euro. Die Sicherheits- wie die Komfortausstattung sind umfangreich und nahezu komplett.

6Wie Viel Kostet Ein Camaro Im Unterhalt?

Wir schätzen die Chevrolet Camaro Coupé 6.2 V8 Unterhaltskosten auf monatlich 471,00 Euro. Umgerechnet sind dies 0,47 Cent für jeden Kilometer bzw. 5.652,00 Euro im Jahr.

7Wie Viel Kostet Ein Camaro Zl1?

318 km/h Top-Speed im Chevrolet Camaro ZL1 (2017) gibt es zu Preisen ab 56.000 Euro. Für ein paar Euro mehr, 62.400 Euro, gibt es das Cabrio. Dafür wurde dem neuen ZL1 aber tatsächlich der Kompressor-V8 aus der Corvette Z06 unter die Motorhaube gezimmert.